Home.Bio.Der Sammler.Bücher.Radio Lesung.Sonstige Werke.Aus dem Tagebuch.Kontakt.Links.
Home
„Zwei Geschichten – ein Buch“ beinhaltet die zwei Romane über eine mögliche  Apotheose des Menschen:
„Joseph – Der Weg zum Graal“ und „Elihu – Hinterlassene Aufzeichnungen aus der Ewigkeit“
Beide auch als Einzelbände erhältlich (die Links führen zu den eigenen Internetseiten der Einzelausgaben)
Joseph – Der Weg zum Graal (Roman):
Wie es möglich ist, den Graal heute „wirklich“ zu finden, zeigen die Abenteuer, die Joseph in einer „zauberhaften“ Welt erlebt. „Wirklich“ ist dabei im Sinne C.G. Jungs zu verstehen, der einmal sagte: „Wirklichkeit ist das, was wirkt!“ Es ist auch ein Weg zur Gottwerdung des Menschen, die eine dringende Notwendigkeit darstellt.
Elihu – Hinterlassene Aufzeichnungen aus der Ewigkeit (Roman):
Ein Komapatient (Martin) durchschreitet, angeleitet von „Wesen“, seine wichtigsten, bisherigen Leben und erfährt dabei die eigene Wesenheit und damit seine Aufgabe.
Da die Aufzeichnungen Elihus unvollständig und teilweise beschädigt waren, sollen Ergänzungen aus verschiedenen Wissensgebieten durch den Autor zur Verständlichkeit beitragen.
Im Buch verschwinden die Grenzen zwischen Elihu, dem Autor aber auch dem Leser wegen der logischen Auswirkungen der geschilderten Ereignisse immer mehr, so dass am Ende nicht mehr eindeutig die Person Elihus festzumachen ist.
Wer ist Elihu?